Referenzprojekte & Kundenstimmen

„Das digitale Lean-System bringt in Echtzeit mehr Transparenz in den Bauablauf als jeder noch so perfekte Terminplan. Die Abhängigkeiten der Gewerke werden auf einen Blick gezeigt. Die aktive Einbindung der ausführenden Gewerke verbessert die interne Kommunikation unter den Firmen und mit der Bauleitung. Die von PLACE Strategy eingesetzte Software visualisiert gerade für Handwerker die Prozesse sehr verständlich und ist für die Bauleitung oder das Projektmanagement einfach zu handhaben.
Die Unterstützung und Zusammenarbeit während der operativen Projektbearbeitung mit PLACE Strategy ist bis jetzt hervorragend.“

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Kfm. Thomas Benz, Fachbereich Baumanagement Fakultät Bauingenieurwesen, Bauphysik und Wirtschaft Hochschule für Technik - Stuttgart

PLACE hat uns dabei geholfen die Planung und Ausführung unserer Projekte neu zu strukturieren. Durch die digitale Anwendung des Last Planner Systems gelang es uns alle Abhängigkeiten und Schnittstellen zwischen den Gewerken zu definieren. Dadurch konnten wir effizienter Planen und Mehrkosten vermeiden.

Jan Fahr, Bauherrenvertretung, denkmalneu

Durch die Beratung von PLACE gelang es uns, die geplante Bauzeit gemeinsam mit dem AG zu reduzieren. Durch die digitale Prozessplanung kennt das gesamte Projektteam zu jedem Zeitpunkt seine Aufgaben. Besonders die Transparenz und die gemeinschaftlichen Absprachen haben mich und mein Team begeistert.

Jürgen Werner, Projektleitung, REIF Bauunternehmung

In den Infrastrukturprojekten der DB Station&Service AG sind der Bau und somit alle Gewerke immer stark von vorgegebenen, sehr knapp bemessenen Sperrpausen abhängig. Durch die Anwendung von Lean Management im Projekt „Bahnsteigverlängerung Bahnhof HD-Kirchheim/Rohrbach“ wurde bereits in einer frühen Phase ein gewerkeübergreifender Blick auf das Projekt ermöglicht, sodass Abhängigkeiten frühzeitig erkannt und im Rahmen regelmäßiger Lean-Besprechungen abgestimmt und systematisch abgearbeitet werden konnten. Eine Methode, die wir jederzeit gerne wieder unterstützen würden.

Sarah Pallmer, Projektleiterin, DB Station&Service AG